Konzept

Die Schule momo plus ist eine von der Bildungsdirektion des Kantons Zürich anerkannte Privatschule für SchülerInnen der Sekundarstufe und versteht ihren Auftrag als Ergänzung zum Angebot der Volksschule als Bindeglied zwischen Regelklasse und Sonderschule.

Wir unterrichten unserer SchülerInnen lehrplanorientiert und nach ihren individuellen Bedürfnissen. Eine enge Vernetzung mit der Sonderschule momo ermöglicht es uns, unseren Auftrag noch zielgerichteter und professioneller auszuführen. Es stehen zwei Klassen zur Verfügung. Die momo plus 1 richtet sich an SchülerInnen mit guter bis sehr guter Begabung (Sek B-, Sek A- und Gymi-Niveau), die momo plus 2 ist für Jugendliche gedacht, die schulisch auf individuelle Lernziele und einen geschützten Rahmen angewiesen sind.

Wir akzeptieren jeden Jugendlichen als eine Persönlichkeit mit individuellen Fähigkeiten, Begabungen und Bedürfnissen. Entsprechend dieser speziellen Voraussetzungen lernen die Jugendlichen ihre Potentiale zu erkennen und zu nutzen, aber auch ihre Schwächen anzunehmen.

Wir erarbeiten, entwickeln und stärken die Schüler in den Bereichen Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz.

Ziel unserer Bemühungen ist die Reintegration des Kindes in eine Regelklasse der Herkunftsgemeinde, in eine weiterführende Schule oder in eine Berufslehre.

Die momo plus ist auf Grund ihres Konzeptes nicht für SchülerInnen mit Verhaltensbehinderungen geeignet. Diese Jugendliche finden in der Sonderschule momo einen passenden Platz vor.